April 25

Über den Tellerrand schauen – stellt andere Künstler:innen vor

Dies hier ist ein Beitrag zum #Autor_innensonntag

Lange habe ich hin und her überlegt. Welche Künstler:innen ich so verfolge, und wen ich hier vorstellen möchte.

Der Erste Name der mir in den Sinn kam, war unser Meisterdieb Paul Burghardt. Ein Hörspielautor und -produzent. Bisher habe ich zwei Reihen die er geschrieben hat Wayne Mc Lair und Twilight Mysteries angehört.
Die Links führen zum offiziellen YouTube Kanal des Maritim Verlags, der die Hörspielfolgen selbst dort hochgeladen hat.

Aufmerksam bin ich durch einen Raid auf seinen Twitch-Kanal geworden. Streamerin Honeyball hatte, als sie ihr Program beendet hatte uns mittels einer Funktion in einen gerade laufenden Stream verschoben. Das war ein Hörspiel-Stream von Paul. Es lief eine Folge seines Werkes Wayne Mc Lair. Ein Meisterdieb, der in einem Steampunk angehauchten London 1889 sein Unwesen treibt.

Leben wird der Figur durch Paul Burghardts eigener wunderbaren Stimme eingehaucht. Davon könnt ihr euch auch gern selbst überzeugen. Passend dazu finden Sonntag abends ab 19 Uhr seine Hörspiel Streams statt, in der Paul gemeinsam mit seinen Zuschauern ein Hörspiel anhört und zwischendrin immer wieder ein wenig plaudert.
Schaut vorbei und überzeugt euch selbst, ob ihr nicht vielleicht einmal öfter einen Blick bei ihm vorbeischauen wollt.

Juli 16

Inktober 52 Woche 28 Wires

Kaninchen das ein Stromkabel angenagt hat

Das kreativste was mir eingefallen war, waren angenagte Stromkabel. Kaninchenbesitzer kennen das. (bzw allgemein Besitzer von Nagern und wie ich hörte auch von Katzen xD)

Wenn man nicht aufpasst schlüpfen sie schnell mal wo durch oder eben Kabel, die man nicht beachtet hat und die einfach rumliegen landen ganz schnell zwischen den Zähnchen.

Juli 15

Inktober 52 Woche 27 Eyes

Ich musste an das Auge eines Hundes auf dem Schlatthof denken, als ich das Thema gelesen hatte. Dieser hat keine Pigmentstörung in der Iris und dort einen Weißen Fleck. Dann hab ich noch Das Auge von Ferras Hund und meinem Kaninchen gezeichnet. Bin sehr stolz darauf wie sie geworden sind.

Juli 15

Inktober 52 Woche 26 Half

Der zerteilte Mensch der wie eine Geschlachtete Kuh herumhängt war tatsächlich die erste Idee, welche ich hatte, als ich das Thema gelesen hatte. Doch mein erster GEdanke war, neeee, das kannst nicht bringen.
Nach weiterer Ideenlosigkeit hatte ich dann “Halb” oder “halbieren” in die Google Bildersuche eingegeben und das erste was ich angezeigt bekommen habe waren alte Zeichnungen von Folterungen in der ein Mensch zersägt wurde.
Mit der Skizze bin ich sehr zufrieden. Tatsächlich hätte ich auch nicht gewusst, wie ich das ganze genauer ausarbeiten sollte. Also habe ich nichts weiter daran geändert.

Juli 15

Inktober 52 Woche 25 Lunar

Hier hatte ich mich an einem Vollmond versucht sowie das Ausblenden des schwarzen Nachthimmels. Sieht alles noch recht stümperhaft aus, allerdings bin ich auf den Vollmond dennoch recht stolz. Genau wie auf den Wolf und den Fuchs. Das ausblenden habe ich überhaupt nicht hinbekommen und es sieht einfach nur wie wahllose Bleistift gekrackel aus.

Juni 24

Inktober 52 Woche 20 Bubbles

BB 28 welches Herzblasen produziert

Persönlich habe ich Death Stranding noch nicht gespielt. Aber als ich Ausschnitte gesehen hatte in dem BB 28 die Herzchenbläschen macht, war ich hin und weg. Leider sehen die Blasen sehr merkwürdig aus, da ich keine Ahnung habe, wie ich sowas zeichnen muss. Doch ich denke man kann es halbwegs erkennen.

Juni 23

Inktober 52 Woche 21 Robot

Langhals aus Horizon Zero Dawn

Es hatte mir sehr viel Spaß gemacht, Horizon Zero Dawn zu spielen. Deswegen wollte ich eine der Maschinen für das Thema nehmen. Ich habe nicht gewagt die Skizze weiter auszuarbeiten, weil es mir als Skizze sehr gut gefallen hat und ich die Befürchtung hatte, dass es eher hässlicher wird, wenn ich versuche es ins Reine zu zeichnen.